23/04/2024

Reisebüro Tuttlingen

Ideen für Ihre Reise rund um die Welt

Reisebericht für Lissabon, Portugal:

3 min read
people walking on street near white concrete building during daytime

Photo by Reiseuhu on Unsplash

Reisebericht für Lissabon, Portugal:

Lissabon, die bezaubernde Hauptstadt Portugals, ist eine Stadt voller Charme, Geschichte und kultureller Vielfalt. Ich hatte das Vergnügen, einige Tage in dieser faszinierenden Stadt zu verbringen, und möchte gerne meine Erfahrungen teilen.

Eines der ersten Dinge, die mir an Lissabon auffielen, war die majestätische Belem-Turm am Ufer des Flusses Tejo. Dieser gotische Wachturm war einst ein wichtiger Hafenkontrollpunkt und ist heute ein Wahrzeichen der Stadt. Ich genoss es, entlang der Uferpromenade zu spazieren und den Turm zu bewundern, während ich die frische Meeresbrise genoss.

people walking on street near white concrete building during daytime
Photo by Reiseuhu on Unsplash

Ein weiteres Highlight war der Besuch des Hieronymitenklosters, ein beeindruckendes Beispiel für die Manuelinische Architektur. Die kunstvollen Details und Verzierungen an der Fassade und im Inneren des Klosters waren atemberaubend. Ich hatte auch die Gelegenheit, das Grabmal von Vasco da Gama, einem berühmten portugiesischen Entdecker, zu sehen, der hier begraben ist.

Das charmante Viertel Alfama war ein weiteres Muss auf meiner Liste. Die engen, verwinkelten Gassen, die mit bunten Häusern geschmückt sind, verliehen dem Viertel einen rustikalen Charme. Ich schlenderte durch die Straßen und entdeckte traditionelle Fado-Lokale, gemütliche Restaurants und Handwerksläden. Es war ein wunderbarer Ort, um die lokale Kultur und Atmosphäre zu erleben.

Eine Fahrt mit der historischen Tram 28 war ein unvergessliches Erlebnis. Diese nostalgische Straßenbahn fährt durch die engen Straßen von Lissabon und bietet einen wunderbaren Blick auf die Stadt. Ich genoss es, mich in die Holzsitze zu setzen und die vorbeiziehenden Sehenswürdigkeiten wie den Stadtteil Baixa, den Hügel von Graça und das Schloss von São Jorge zu bewundern.

Ein Besuch der LX Factory war eine angenehme Überraschung. Dieser ehemalige Industriekomplex wurde in ein kreatives Zentrum mit Boutiquen, Restaurants, Bars und Kunstgalerien umgewandelt. Ich verbrachte Stunden damit, durch die verschiedenen Geschäfte zu stöbern, lokale Produkte zu probieren und das pulsierende künstlerische Ambiente zu genießen.

Ein weiteres Highlight war der Besuch des Belem-Viertels. Hier konnte ich die berühmte Pastéis de Belém probieren, köstliche portugiesische Törtchen mit einer cremigen Eigelbfüllung. Es war ein wahrer Genuss, diese traditionellen Leckereien zu kosten und die ursprüngliche Bäckerei zu besuchen, in der sie seit dem 19. Jahrhundert hergestellt werden.

Natürlich gibt es in Lissabon noch viele weitere Orte zu entdecken, wie den Park der Nationen, das Castelo de São Jorge, den Mercado da Ribeira und das Oceanário de Lisboa. Die Stadt bietet auch eine reiche kulinarische Szene, und ich hatte die Gelegenheit, traditionelle portugiesische Gerichte wie Bacalhau (Stockfisch), gegrillte Sardinen und Portwein zu probieren.

Insgesamt war meine Reise nach Lissabon eine unvergessliche Erfahrung. Die Stadt hat mich mit ihrer Schönheit, ihrem historischen Reichtum und ihrer herzlichen Atmosphäre begeistert. Lissabon ist eine Stadt, die es schafft, Tradition und Moderne zu vereinen und Besucher mit ihrer einzigartigen Mischung aus Kultur, Gastronomie und Gastfreundschaft zu begeistern. Ich kann es jedem empfehlen, der eine vielseitige und charmante Stadt entdecken möchte.

Werbung

About The Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Copyright © All rights reserved. | Newsphere by AF themes.
Reisebüro Tuttlingen Cookie-Einstellungen