Hagen – Das Tor zum Sauerland

Werbung:

Wirtschaftlich zählt die Stadt Hagen, die an der Volme gelegen ist zum Ruhrgebiet. Regional aber könnte man sagen, ist Hagen das Tor zum Sauerland. Einst war der Stahl die Wirtschaftsmacht Nummer eins in der Region. Noch immer finden sich zahlreiche Metallverarbeitungsbetriebe in und um Hagen. Freizeitmöglichkeiten findet man hier, in Hülle und Fülle.

Besonders auffällig an Hagen sind die vielen grünen Flächen, die stadtnah zu erreichen sind. Sie zählen zu den Naherholungsgebieten und werden von einheimischen, als auch von Gästen für weitreichende Spaziergänge genutzt. Das bewaldete Gebiet um die Stadt herum, wird durch drei historisch bedeutsame Türme geprägt. In der Nähe des Eugen-Richter-Turms findet man auch noch eine bedeutsame Sternwarte. Nähert man sich dem Süden der Stadt erreicht man das bedeutsame und weithin bekannte Freilichtmuseum. Hier kann man in die Zeit des echten Handwerks und des Mittelalters eintauchen. Der Ortsteil Hohenlimburg weißt zwei markante Freizeitmöglichkeiten auf. Der Märchenwald verzaubert Kinder und jung gebliebene Erwachsene gleichermaßen. Das Schloss Hohenlimburg, welches auch besichtigt werden kann, ist im Besitz der „schwarzen Hand“. Generationen von Eltern halten die Sage aufrecht, dass es sich um eine Hand handelt, die sich gegen die Eltern erhoben hat. Im Stadtzentrum findet der kulturinteressierte Besucher gleich zwei bedeutende Museen. Da ist zu einem das langjährig existierende Karl-Ernst-Osthaus Museum und das vor Kurzem völlig neu gestaltete Emil-Schumacher Museum. Ebenfalls neu in Hagen ist das Hagenbad. Auf dem ehemaligen Gelände des Ischelandfreibades ist ein neues Freizeitbad entstanden. Zudem findet man in und um Hagen zahlreiche Minigolfplätze, auf denen man mit der ganzen Familie Spaß haben kann. Ebenfalls eng verbunden mit der Stadt Hagen ist die Basketballmannschaft Brandt Hagen. Die Nähe zum Sauerland, welches wenige Autominuten von Hagen entfernt liegt, erweitert das Freizeitangebot erheblich. Verlässt man die Stadt Hagen in Richtung Ruhrgebiet, so erreicht man schnell die Stadt Dortmund. Hier gibt es zahlreiche Zechenausstellungen sowie die DASA (Deutsche Arbeitsschutz Ausstellung), die sehr interessant für Groß und Klein sind. Noch vor Dortmund gelegen, befindet sich die Hohensyburg. Ein großes Denkmal mit Parkanlage um die Burgruine herum, stellt eine zusätzliche Freizeitmöglichkeit dar. Ganz bekannt ist hier auch das Casino. Auch die anderen Städte des Ruhrgebiets kann man leicht erreichen. Für Gäste, die länger in dieser wirklich ungewöhnlichen Region Ferien machen wollen, sind in Hagen einige Hotels verfügbar. In der Nachbarstadt Ennepetal findet der Naturliebhaber eine besondere Attraktion. Die Kluterthöhle, die sehr weitläufig ist und sich bis Hagen ausstreckt, ist eine Tropfsteinhöhle, die man unbedingt gesehen haben sollte. Jedoch ist nur ein begrenzter Teil der Höhle für die Öffentlichkeit freigegeben. Kinder, die über Regenkleidung und Gummistiefel verfügen, können hier an einem Höhlenabenteuer teilnehmen.

Werbung:
(Visited 10 times, 1 visits today)
%d Bloggern gefällt das: